Farbtuning von LGB Wagenübergängen

Alles was sonst wie speziel ist (Ladegüter, Inneneinrichtungen etc.)
Antworten
Benutzeravatar
Luegi
Beiträge: 2362
Registriert: 30 Apr 2013, 19:31

Farbtuning von LGB Wagenübergängen

Beitrag von Luegi » 09 Jan 2018, 11:11

Im cadosch Forum wurde mal darüber diskutiert wie LGB/MLGB Wagenübergänge von den RhB Wagen etwas realistischer gestaltet werden können. Da ich gerade den neuen 1./2. Klasse von MLGB am tunen bin habe ich das mal dokumentiert wie ich es mache. Das Resultat ist noch immer nicht ganz genau dem Vorbild entsprechend aber ich finde ein guter Kompromiss zwischen Aufwand und Ertrag.

Hier mal der Vergleich von Werk MLGB und Tuning von mir:
20171225_204527.jpg
MLGB Werk
20171230_223939.jpg
Luegi tuning
Mich stört vorallem das der Wagenübergang eigentlich aus drei Teilen besteht und diese ohne grossen Aufwand etwas realistischer sein könnten. Hier mal mein Umbaubericht, nicht das grosse Geheimniss aber vielleicht eine Idee an andere es auch mal zu versuchen.

Ausgangsmaterial, an den 5 Stellen wird der Plastik von MLGB geschmolzen und so verbunden. Mit einem scharfen Sackmesser (DE:Taschenmesser) kann dieser Plastikwulst abgeschnitten werden. Bitte die grünen Pfeile beachten:

20171225_204533.jpg
grüne Pfeile beachten
20171225_204804.jpg
verstecke 5. Fixierung

Die 5. Fixierung kann einfach mit dem Sackmesser abgeschnitten werden wenn die Klinge zwischen die beiden roten Wagenteilen gesteckt wird. Evtl. die beiden kleinen schwarzen Schrauben vorher ein bisschen lösen.

So sieht es nach dem entfernen von den Plastiknasen aus:

20171225_204710.jpg

Nun können die Teile mit etwas Druck gelöst werden. Dazu nicht auf das Glas drücken sondern nur auf den grauen Teil Richtung innen vom Wagen. Es kann dann sein das nocht etwas Plastik sich löst, kein Problem.

20171225_204731.jpg

Nun können die beiden schwarzen Teile vorsichtig entfernt werden, dabei auf die 5 schwarzen Plastiknasen achten, diese sollten am äussersten Teil bleiben. Das sollte dann so aussehen:

20171225_204811.jpg

Gleiches vorgehen auch beim anderen Wagenende, aber vorsicht hier sind auch die beiden Metalldrähte noch drin für die Wagenbeleuchtung. Diese sollten drin bleiben.


20171225_204921.jpg
20171225_205044.jpg

Nun kommt Farbe ins Spiel, dazu zuerst die beiden schwarzen Teile trennen

20171225_205123.jpg

Ich habe diese Teile dann mit silbriger Farbe gespritzt

20171230_223642.jpg

Nun in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen. Da die schwarzen Nasen nun zu kurz sind um sie wieder zu schmelzen benutze ich zum fixieren Leim.


20171230_223709.jpg
20171230_223801.jpg


Also mir gefällt es so besser

20171230_223944.jpg

Noch mehr Details:

Wer es noch genauer nehmen will der kann das kleine Dach oberhalb vom Gummiwulst noch RhB rot spritzen und auch die beiden oberen Halter von der angedeuteten Feder in rot ausführen. Ausserdem können die drei Griffe im Gummiwulst noch silbrig werden. ;)

Ich habe darauf verzichtet wegen der Abklebearbeit. Ich denke mehr Sinn würde es dann noch machen die Armaturen auf der Aussenseite der Wagen mit etwas Farbe zu detailieren.
Gruss us dä Schwiz
Luegi

Min Video Kanal: https://www.youtube.com/user/Luegisuisse

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast