Solarwagen

Umbau Dokumentationen auf digital oder analog, spezial Umbauten und Tuning
Antworten
Benutzeravatar
Sbbfreack
Beiträge: 319
Registriert: 26 Jul 2015, 09:34

Solarwagen

Beitrag von Sbbfreack » 19 Okt 2018, 20:07

Die kleinen Solarzellen hatte ich mal zum testen gekauft und sie dann nie wirklich gebraucht. Dann kam mir die Idee einen Solarwagen zu bauen. Der Wagen selber ist ein Toytrain «Modell». Das Ganze sollte einen Wagen darstellen, wie er früher und an manchen Orten noch heute bei Bergbahnen eingesetzt wird. Bergauf fahrend zuvorderst am Zug mit Lampen und einer Person, den dem Lokführer in der Lok hinten am Zug Zeichen gibt, wenn z.B. Tiere auf den Schienen sind.
Zug.jpg
Hier noch die erste Version mit nur einer Solarzelle. Ich musste dann feststellen, dass bei Bewölkung die Solarzelle nicht ausreichte um die Kondensatoren zu laden und dazu noch die LED›s zu versorgen. Deshalb habe ich dann die zweite Solarzelle montiert. Die Kondensatoren deshalb, da sonst im Tunnel oder bei Schattenwurf das Licht immer heller und dunkler wird. Zudem kann man so auch bis spät in die Nacht hinein fahren. Wenn die Kondensatoren voll geladen sind, leuchten die Scheinwerfer ca. 4h und die rote blink- LED blinkt ca. 24h.
Solarzellen.jpg
Die Kondensatoren sollten in dem Fall noch etwas Ladegut darstellen.
Kondensatoren.jpg
Auf der Unterseite der Holzplatte sind die Schalter, mit denen man die Elkos und die Beleuchtung Ein/Aus bzw. zwischen rot blinkend und Scheinwerfern umschalten kann.
Schalter.jpg
Damit der Wagen zu der FO HGe 2/2 passt, habe ich die Beschriftung geändert. Leider ist mir wegen der Holzstruktur-Oberfläche die Farbe verlaufen. Muss ich wahrscheinlich nochmals machen.
Beschriftung.jpg

Der Schaltplan
Solarwagen.png
Die Verwendung von Mikrocontrollern in der Modellwelt eröffnet viele Möglichkeiten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast