Oldtimer oder für Schrott zuviel bezahlt?

Alles was richtig dampft und qualmt
Antworten
erwa20
Beiträge: 103
Registriert: 21 Dez 2015, 20:35

Oldtimer oder für Schrott zuviel bezahlt?

Beitrag von erwa20 » 30 Aug 2018, 21:37

Mit dem Baujahr 1979 ist das Modell "Anna" von Beck, Kassel mein ältestes Echtdampfmodell. Ich erwarb es vor einigen Jahren bei einem Börsenhändler, den ich bereits kannte, für einen recht geringen Betrag allerdings auch ohne Funktionsgarnatie. Das Modell gilt als Klassiker und war eines der ersten Echtdampfmodelle im Gartenbahnmasstab welches auch bezahlbar war. Leider hatte die Firma Ch. Beck keinen Erfolg mit der Produktion von Modellbahnartikeln. Das Hauptgeschäft waren nämlich optische Instrumente wie Ferngläser etc. Bei der Produktionsaufgabe wurden schon produzierte Teile nach Wales verkauft, dort fertigte man weiter. Zum Schluss gelangten die Teile zu Roundhouse in Doncaster wo man das Modell noch einige Zeit im Sortiment hatte allerdings mit zunehmend eigenen Teile wie Zylinder etc.
Mein Modell wurde in Kassel hergestellt, selten ist es nicht. Nur die Ausführung mit schwarzem Steuerhaus gilt als weniger verbreitet. Nach dem Kauf hatte ich das Modell mit der üblichen Prozedur auf Dichtheit getestet. Das Sicherheitsventil war nicht mehr zu gebrauchen, da auch kein Originalteil als Ersatz aufzutreiben war habe ich ein neues Sicherheitsventil von Roundhouse eingebaut. Ich musste das Gewinde anpassen und natürlich auch den Druck bei dem das Ventil öffnen soll neu einstellen. Beim ersten anheizen zeigte es sich dann auch das der Gastank seine "Lebenszeit" wohl erreicht hat. Der Gastank wurde gegen einen neuen getauscht, eine Neuanfertigung eines bekannten Herstellers und Händlers nahe bei Basel. So läuft nun das Modell erstaunlich gut und das schon bei einem Kesseldruck von etwa 0.8 Bar. Die in der Anleitung beschriebene Anhängelast von 2 bis 3 LGB Zweiachsern zieht das Modell locker. Die Betriebszeit ist kurz, es besteht keine Möglichkeit während des Betriebes Wasser in den Kessel einzuspeisen, das könnte man allerdings nachrüsten. Teile dazu gibt es beim oben erwähnten Händler. Klar ist das Modell sehr einfach gemacht in kaum mit Details ausgerüstet. Die ganze Mechanik ist eher grob gemacht auch im Vergleich zu älteren LGB Modellen. Trotzdem macht es Spass damit zu spielen, gerade weil es so einfach zu bedienen ist wie es aussieht:
01anna.jpg
Beck-Anna.jpg
anna1979.jpg
Gruss
Beat

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast